Skip to content

Aktuelles

Ute Leimgruber, Barbara Haslbeck (Hg.): Spirituellen Missbrauch verstehen


Selbstverlust und Gottentfremdung. Spiritueller Missbrauch an Frauen in der katholischen Kirche« (Patmos 2023) schreiben Frauen von ihren Erfahrungen mit spirituellem Missbrauch in Orden, geistlichen Gemeinschaften, religiösen Gruppierungen und durch Autoritätspersonen. Diese Egodokumente sind außerordentlich aufschlussreich im Hinblick auf spirituellen Missbrauch, seine Konstellationen und Merkmalsmuster. 

Auf Basis der Texte der Betroffenen legen Ute Leimgruber und Barbara Haslbeck eine vertiefte wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema vor. Ausgewiesene Expert*innen aus dem Themenfeld führen die Fragen rund um spirituellen Missbrauch weiter und leisten so einen weiterführenden Beitrag im wissenschaftlichen Diskurs. 

Mit Beiträgen u.a. von Magdalena Hürten, Hildegund Keul, Doris Reisinger und Hannah A. Schulz.